Jonas - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 3/1957.

9,99 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
DVD
Sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 2 Tage und 11 Stunden und 3 Minuten und 00 Sekunden und Sie erhalten die Lieferung zwischen dem 19.6. und 20.6.

D 1957. Ein Tag im Leben des Druckereiarbeiters Jonas: Nach der stupiden Arbeit kauft sich Jonas einen Hut, der ihm prompt gestohlen wird. Zurück im Hutgeschäft verabredet er sich mit der jungen Verkäuferin Nanni. Doch die Aussicht auf eine amouröse Liaison wird durch die Geister aus Jonas’ Vergangenheit gestört. Ottomar Domnicks meisterliches Regiedebüt erzählt die Geschichte eines Einzelgängers und Durchschnittsmenschen im Irrgarten der modernen Großstadt, gefangen zwischen den traumatischen Nachwirkungen des Krieges und der empfundenen Kälte in der jungen Bundesrepublik. Gunter Groll schrieb 1957 in der Süddeutschen Zeitung: »›Jonas‹ wird in die Filmgeschichte eingehen – als der mutigste, einsamste und unwiederholbarste deutsche Film unserer Tage. Kein anderer deutscher Film seit Jahr und Tag verfügt über ähnliche Bildkunst.« Das wegweisende Werk holt Fritz Langs »Metropolis« in die bundesrepublikanische Realität, fiktionalisiert Walther Ruttmanns »Berlin – Die Sinfonie der Großstadt«, erinnert an Michelangelo Antonionis entleerte Stadtlandschaften und nimmt Jean-Luc Godards »Alphaville« um Jahre voraus: ein wahrer Meilenstein des deutschen Kinos. Fun fact am Rande: Das Skriptgirl des Films war die spätere RAF-Terroristin Gudrun Ensslin. Drama mit Robert Graf, Elisabeth Bohaty, Heinz-Dieter Eppler, Willy Reichmann u.a. Regie: Ottomar Domnick.
Artikelnummer: 895592
EAN: 4250323717444